Bitcoin steigt auf $7.600; Analysten erwarten weitere Kursgewinne

Nach Tagen ohne Preisaktionen hat Bitcoin (BTC) begonnen, Lebenszeichen zu zeigen. Die führende Krypto-Währung brach am Sonntagmorgen höher und drückte über die $100 Spanne hinaus, die den Preis von Bitcoin für den größten Teil der drei Tage definiert hatte.

Bei Bitcoin Revolution gibt es die Analyse

Diese zinsbullische Preisaktion hat sich bis in den frühen Montagmorgen hinein fortgesetzt, wobei sich die Krypto-Währung nun der $7.600-Marke nähert, nachdem sie tagelang unter diesem Niveau auch bei Bitcoin Revolution gehandelt wurde. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wechselt BTC den Besitzer für $7.590, nur ein kleines bisschen unter dem oben genannten Niveau.

Bitcoin steigt auf $7.600; Analysten erwarten weitere Kursgewinne 1

Während dies an und für sich schon zinsbullisch ist, sind einige Top-Krypto-Währungshändler davon überzeugt, dass der zinsbullische Preisdruck anhält.

Laut Michaël van de Poppe, Händler an der Amsterdamer Börse, sieht der Ausblick von Bitcoin für die kommende Woche positiv aus.

Der CoinTelegraph-Mitarbeiter und professionelle Analyst bemerkte, dass die unten abgebildete grüne Box als Unterstützung gehalten hat, was den Tiefststand der Spanne markiert. Aufgrund dieses zinsbullischen Zeichens sei er nicht überrascht, wenn Bitcoin „später in der nächsten Woche“ einen weiteren Schub in den Widerstandsbereich zwischen $7.800 und $8.000 macht. Ein Umzug in diesen Bereich würde einen Anstieg von 5% gegenüber den aktuellen Preisen bedeuten.

Grüner Bereich, der hier zur Unterstützung gehalten wird, das ist der niedrige Bereich.

Momentan bei potentiellem lokalen Widerstand. Wäre nicht überrascht, wenn sich die Spanne in den kommenden Tagen fortsetzen würde, bevor wir Ende nächster Woche einen weiteren Schub auf $7.800-8.000 Widerstände machen.

Es gibt auch Händler „Mac“, der kürzlich bemerkte, dass mit dem Zurücksetzen des Money-Flow-Indexes eine Bewegung zu den $7.800ern stattfinden könnte, wo es einen Liquiditätspool gibt, der bis Ende 2020 reicht

Allerdings sind nicht alle von diesem Schritt überzeugt.

Der beliebte Händler Salsa Tekila hat kürzlich geäußert, dass er glaubt, dass sich die aktuelle Preisaktion zu einer „BTC-Bullfalle“ entwickelt, da die führende Kryptowährung bei Bitcoin Revolution in einen Liquiditätspool mit hohem Zeitrahmen eintritt, der dazu führen könnte, dass Bitcoin von $7.600 abgelehnt wird, um möglicherweise wieder in die niedrigen $7.000er oder sogar die hohen $6.000er zu fallen.

Sieht aus wie eine $BTC-Bullfalle. Könnte ein rekter Kurzschluss werden.

Es gibt auch die Meinung, dass das bevorstehende Auslaufen der CME-Futures Ende dieser Woche Bitcoin schaden wird.

Seine Daten zeigen, dass in der Woche vor allen früheren CME Futures-Verläufen eine 70%ige Wahrscheinlichkeit bestand, dass Bitcoin einen niedrigeren Trend aufweist, wobei der durchschnittliche Verlust in sieben Tagen bei 2% lag. Das bedeutet, dass BTC leicht wieder fallen könnte, wenn der 27. Dezember näher rückt; dann aber ist der 2% Verlust nur ein Durchschnitt, was bedeutet, dass der CME Ablauf für Bitcoin in der kommenden Woche noch mehr Unheil bringen könnte.